Abgeordnetenentschädigung

Nach Artikel 48 Abs. 3 Grundgesetz haben Abgeordnete einen Anspruch auf eine angemessen und ihre Unabhängigkeit sichernde Entschädigung. Seit dem 01. Juli 2021 beträgt die Abgeordnetenentschädigung 10.012,89 Euro monatlich und ist voll zu versteuern.  

Kostenersatz

Neben der Entschädigung erhalte ich für Aufwendungen einen pauschalen steuerfreien Kostenersatz von monatlich 4.560,59 Euro um die arbeitsbedingten Kosten, wie die Unterhaltung eines Wahlkreisbüros, eine Zweitwohnung in Berlin, Portokosten, Hotel oder Kosten von auswärtigen Terminen abzudecken. 

Reisekosten und Altersentschädigung 

Als Mitglied des Deutschen Bundestages bekomme ich eine Netzkarte 1.Klasse der Bahn. 2,5 Prozent meiner Abgeordnetenentschädigung erhalte ich nach dem erstem Jahr im Deutschen Bundestag und steigt jedes weitere Jahr an. Der Höchstbeitrag liegt bei 67,5 Prozent der Abgeordnetenentschädigung. Das Eintrittsalter für die Altersentschädigung ist das 67. Lebensjahr. 

Treffen mit Interessensvertretungen 

Hier werde ich demnächst alle meine Treffen  mit Interessensvertreter:innen veröffentlichen.